Der Arm ist raus!!

Abschnitt I.: Blog: III

 

Is ja nun etwas länger her, dass ich was von mir hören lasse, aber nun ist es wieder soweit. Ob ihr wollt oder nicht. Kann euch aber auch egal sein, ihr müsst es ja schließlich nicht lesen.

 

Noch einmal nachträglich zu meinem Kreuzworträtsel-Disaster. Die Lösung war: S L I P A N L A G E. Ein Kanal in dem man Boote und Schiffe ins Wasser lässt. Dank: an meine Eltern und Sandra. Hätte mich auch gewundert, wenn meine These mit dem Fachausdruck aus der Modebranche gestimmt hätte.

 

Was mich nicht gewundert hat, war der Verlauf der Sendung "hart aber fair" mit dem allmächtigen, mehrfach allwissenden Frank Walther, keine Ahnung, Plaßberg. Ich hab echt vergessen wie er mit Vornamen heißt, aber Plaßberg müsste stimmen. Das Thema war Socialnetworks, wie z.B. studiVZ und facebook. Es wurden dabei allerhand schlechte Sachen über diese "networks" gefunden und breit ausdiskutiert. Zum Beispiel, dass man diese total leicht hacken (häcken, auf gut Deutsch) und allerlei Schindluder damit treiben kann. Man kann den Ruf der betroffenen Person derart in den Dreck ziehen, dass er/sie/es sich in seinem Freundekreis nicht mehr blicken lassen kann. Oder Fotos reinstellen, die die Person bei Szenen bzw. Handlungen zeigt, die einem zukünftigen Arbeitgeber abschrecken könnten. Desweitern hätten Fremde Zugriff auf persönliche Kontaktdaten. Soweit sogut. Es stimmt natürlich, alle diese Sachen sind möglich. Was mich aber total geärgert hat, war die Art und Weise mit der das Thema abgefrühstückt wurde. Ich löse die angesprochenen Sachverhalte später noch, aus meiner Sicht natürlich, auf. Doch zuerst komme ich nochmal auf die Sendung zurück. Der Plaßberg hat so eine Klugscheisser-Art an sich, die bei Politikern, die ja die eigentliche Klientel seiner Sendung sind, auch angemessen ist. Nur diesmal waren da keine Politiker, sondern Promis. Ein Politiker war schon da, aber der war außer Dienst, wenn ich mich richtig erinnere. Alfred Bioleck, die Chef-Tippse von der "Gala" oder Bunte", der Geschäftsführer von "studiVZ" und (Achtung!!) Gülcan Karahanci/Kamps (ja, die VIVA Gülcan) waren die anderen Gäste. Dazu kam noch ein Experte und ein Studiogast. Die Diskusion war dominiert von den älteren Semestern und der studiVZ-Boss ist ganz schön ins schwimmen geraten. Die (der Bioleck, der Politiker a.D. und der Plaßberg) haben ihn echt derbe unter Druck gesetzt mit ihren Aussagen und Behauptungen, die schon irgendwo stimmen, aber nur wenn man wie die so alt ist und, einfach, keine Ahnung hat!! Die haben die typische alte Säcke-Rolle angenommen, die alles verteufeln was die Jugend macht, weil sie keine Lust haben sich mit der Jugend auseinanderzusetzen. Frei nach dem Motto: "Wie könnt ihr nur sowas machen. Das hätte es bei uns nie gegeben. Hört lieber auf uns, denn wir haben Erfahrung. Die Welt ist nur schlecht und wir weisen euch darauf hin." Gähnn. emotion Man könnte ja meinen, dass der studi-Boss Unterstützung erhalten hätte. Von der GALA-Tante zum Beispiel, die selber facebook nutzt. Oder aber Gülcan. Die Gala-Tante hat sich aber immer schön diplomatisch verhalten, sie wollte ihre Promi-Klientel (Bioleck) ja nicht anfeinden. Gülcan ist eigentlich auch ein Promi, aber kein GALA/BUNTE-Promi. Gülcan war aber geistig unbewaffnet, das hat sie recht schnell klargemacht. Ihrer Meinung nach, haben 12-Jährige von heute schon die geistige Reife von 20-Jährigen. Autsch!!! Das war ihre Disqualifikation. Somit stand der studi-Boss, mehr oder weniger, alleine da. Und Ergebnis der Sendung war folgerichtig: Scheiß Socialnetworks, alles Scheiße. Sogar der 18-Jährige Studiogast, der Jungpolitiker bei der CDU ist und sich für irgendwas bereitgestellt hat, zeigte sich erschüttert und enttäuscht was alles möglich ist. Dieser Idiot. Mal ehrlich, die haben sein Profil gezeigt und erzählt was theoretisch alles möglich ist. Ich komme jetzt also zu meiner Auflösung der oben genannten Sachverhalte. Also, welcher zukünftige Chef sucht auf studiVZ nach Fotos seiner zukünftigen Mitarbeiter? Er müsste schon in meinen Verlinkungen suchen und ein Bild finden in dem ich mich daneben benehme, was aber in meiner Hand liegt, da ich die Verlinkung bestätigen muss. Bestätige ich nicht gibt es auch keine Verlinkung und mein Chef sieht nichts. Nun die Sache mit dem "hacken". Der Experte meinte, was im weitern Verlauf der Diskussion irgendwie keine weitere Erwähnung fand, dass es 2,5 Tage dauerte bis sie studiVZ gehackt hatten. Also bitte, welcher Horst setzt sich solange hin um einen wild fremden Menschen zu diffamieren. Leute die gehackt werden, werden meist von Personen aus ihrem näheren Umfeld gehackt. Personen, mit denen sie vorher schon irgendwelche Probleme hatten. Meist haben sie ihre Passwörter auch einfach nur schlecht gewählt. Aber nochmal zurück zu dem Jung-Politiker. Er war abgtörnt, weil man seine Kontaktdaten sehen konnte. Wie doof kann man eigentlich seinemotion. Jeder weiß, dass man seine Telefonnummer verdecken kann bzw. gar nicht angeben muss. Dieser Typ hat bei mir Fremdschämen hervorgerufen, seine Blödheit tat weh, wie ein ausgekugelter Arm. Ich habe mir letzten Freitag den Arm ausgekugelt. 3-mal. Hatte aber Glück und konnte ihn selber wieder einrenken emotion. Brauchte also nicht zum Notarzt. Die Redakteure der Sendung hätten sich auch kein Bein bzw. Arm ausgerissen, wenn sie die Sendung nicht ganz so einseitig gestalltet hätten, wie sie es eben gemacht haben. Denn die Vorteile der Socialnetworks sind nahezu komplett untergegangen. Aber die Vorteile werde ich nicht aufzählen. Die hat jeder für sich ausgemacht, denn ansonsten wäre man nicht auf diesen Plattformen. Dass das Internet kein Kindergarten ist weiß jeder, und jeder der es nicht weiß wird seine Erfahrungen machen. Oder aber informiert sich vorher.

 

Soviel dazu, ich bin dann mal raus. Bis bald...   

3 Kommentare 24.7.09 00:44, kommentieren

Werbung


Boah... Scheiß Sonnenbrand

AbschnittI.: Blog II:

 

Jedes Wochenende sitz ich über dem Kreuzworträtsel der OZ und schaffe auch einen ziemlich großen Teil zu lösen, natürlich nicht alles, denn ich hab keine Ahnung wie irgendwelche Städte im Münsterland oder bei Augsburg heißen. Dafür weiß ich aber, dass man zu einer Pferdezuchtanstalt auch ganz gerne Gestuet sagt oder, dass eine afrikanische Gesellschaftsreise eine Safari ist. Und obwohl ich nicht alles weiß, wie eben diese Städte, komme ich trotzdem auf des Lösungswort. Ist ja an sich auch keine Kunst. Nur diesmal hab ich wohl nen Hänger. Nach mehrmaligem überprüfen sieht mein Lösungswort ungefähr so aus... 

S L I P _ N L A G E

Hmmm, ich hab irgendwie das Gefühl, dass da noch ein Buchstabe fehlt. Ne SLIPEINLAGE kenn ich ja. Aber es ist nur ein Feld frei und ich weiß nicht für welchen Buchstaben ich mich entscheiden soll. SLIP I NLAGE mit I oder doch ein ganz anderer wie das A, SLIP A NLAGE. Nur wer benutzt solche Wörter? Slipinlage hört sich nach Schantalle und Schennifer an, die ma nach de Halle gegangen sind, da wo Slipinlagen und OB gibt... Bei Slipanlage komme ich auf´s gleiche raus, also den Toilettenartikel für Frauen, nur dass es sich um einen Fachbegriff eines Ingenieurs/Designers für Regelblutungsauffanganlagen handelt. Naja, is bestimmt was ganz anderes mit gemeint. Ich gedulde mich dann mal bis zum Wochenende mit der Auflösung...

Tja und über des Wochenende war schönes Wetter angesagt. Strandwetter, Badewetter, kein Slipeinlagenwetteremotion. Nur leider hab ich es nicht geschafft dann an den Strand zu fahren. Nachgeholt hab ich es am Dienstag, und zwar genau um die Mittagszeit, von 12 - 16 Uhr. Das Wetter war immer noch toll, und ich zu leichtfertig im Umgang mit dem tollen Wetter. Typisch Mitteleuropäer, der ich nunmal bin, wollt ich mich ja eincremen, aber mit "apres sunmilk", also nach dem Bräunen. Ich hatte vor lauter Vorfreude auf das erste mal Strand in diesem Jahr meine Sonnenmilch zu Hause vergessen. Aber nichts wars!! Arschkarte!! So ein ekelhaftes Rot hab ich ich noch nie gesehen. Ich sehe aus wie eines von den "Fredy Ferkel" Schweinen von Katjes. Es ist mehr ein stechendes Pink als ein Krebsrot. Es ist auch nicht nur im übertragendem Sinn stechend, es sticht und tut wirklich höllisch weh. Ich kann mich kaum bewegen, kann mir kaum Klamotten anziehen, denn beim kleinsten Druck macht sich die Haut bemerkbar. Ich würd am liebsten nackig rumlaufen. Boah... Scheiß Sonnenbrand. Wenigstens sind mein Flanken nicht verschmorrt. Schlafen ist also möglich. Nur muss ich sobald ich meine Position ändern möchte den Schlaf unterbrechen, denn die Umpositionierung bedarf höchster Konzentration und Vorsicht. Es ist wie bei einem Schwerlasttransport, jede Aktion ruft eine Reaktion hervor, habe ich meine Schulterpartie sicher gewendet muss ich immer noch auf meinen Rücken/Bauch sowie die Kniekehlen achten und wie bei einem Schwerlasttransport läuft sowas nicht reibungslos ab. Muss irgengwo ein Verkehrsschild abgebaut werden, bleibe ich an meiner Decke hängen und das, egal wie doof das klingt, tut exorbitantisch weh. Sollte ich also mal das Vergnügen bekommen bei einer afrikanischen Gesellschaftsreise mitzumachen (auf dem Kontinent der Sonne), werde ich garantiert alle Vorbereitungen treffen um die Nebenwirkungen der Sonnenstrahlen einzudämmen. Denn diese Nebenwirkungen verhindern nicht nur ein gepflegtes Schläfchen, sondern auch mein soziales Miteinander. Ich kann nicht Ausgehen, obwohl ich möchte... Ich kann nicht duschen, obwohl ich muss... Ich kann nicht... Ach was heul ich denn hier rum, wie sagte Dragoslav Stepanovic doch immer: "Das Lebe ged weider." emotion

1 Kommentar 4.6.09 16:02, kommentieren

Abschnitt I.: Blog: I

Tja, was soll ich sagen... Hinz und Kunz können ihren Senf zu diesem oder jenem Thema abgeben. Ob qulaifiziert oder unqualifiziert interessiert im worldwideweb nicht. Sie können es einfach. Warum also sollte ich es nicht auch tun? Ich habe natürlich nicht vor mich unqulifiziert über irgendeine Topic auszulassen, genauso wenig habe ich vor nur high-class statements von mir zu geben. Dennoch..., ach was soll das ganze Gelaber... Auf gehts!!!

 Das unheimliche Braca

Da ich mich momentan im Abi-Sress befinde, kriege ich relativ wenig mit was um mich herum so alles passiert. An mir rauscht quasi das Leben vorbei ohne, dass ich es zu fassen bekomme. Was ich aber zu fassen bekomme, ist dieses unglaubliche Barca. Ja das Fußball-Barca!!! Das mit dem Messi, mit dem Eto'o, mit dem Henry, mit dem Xavi, mit dem Iniesta, mit dem... Ich könnte noch ewig so weiter aufzählen aber ich hab kein Bock den kompletten Kader runterzuleiern. Gesagt sein soll damit, dass es sich um absolute Klasse Leute handelt, die ein Spiel alleine entscheiden können. Dumme Phrase, ich weiß. Trotzdem. Aber darauf komm ich später noch mal zurück. Es ist extrem selten, dass eine Mannschaft so einen Lauf hat, wie es der FC Barcelona zum gegenwärtigen Zeitpunkt hat. Sie spielen einfach den besten Fußball zur Zeit. Mit ihren chirugischen Pässen, die schnell und meist direkt gespielt werden und für den Gegner unerreichbar scheinen, obwohl sie eng am Gegenspieler vorbeigespielt werden, geben sie dem Gegner das Gefühl verarscht zu werden. Es wirkt so, als ob sie keine Gegenspieler haben. Sie degradieren sie wirklich zu Statisten. Genannt wird diese Art Fußi zu spielen übrigens "Ticki-Tacka" oder so ähnlich. Wer darauf gekommen ist? Der spanische Boulevard, glaub ich.

Die Saison in Spanien ist, wie beim mitteleuropäischem Rest, gerade auf der Zielline. Die letzten 4/5 Spieltage stehen noch aus. Normalerweise kann da noch viel passieren, wie bei uns in der Bundesliga, wo noch mindestens 4 Mannschaften Meister werden können Doch in Spanien scheinen bereits alle Messen gesungen. Barca hat knapp 8 Punkte Vorsprung auf Real Madrid (die zweite Übermannschaft in Spanien). Real hat noch eine rechnerische Chance auf den Titel, doch wäre dies, auch für den neutralen, nicht nur für den Barca-Anhänger ungerechtfertigt, da Barca mal eine absolute Bombensaison gespielt hat die Real einfach nicht mehr toppen kann. Um das zu untermauern kommen jetzt mal ein paar Fakten:

- Barca hat die meisten Spiele in der Primiera Division (die spanische Liga) gewonnen

- Barca hat die wenigsten Spiele verloren

- Barca hat zum jetzigen Zeitpunkt 103 Tore erzielt und 31 kassiert, das ist eine Differenz von 72 Toren (absoluter Wahnsinn), d.h. sie haben die meisten gemacht und die wenigsten bekommen

- zum Vergleich: Real hat im Moment ein Torverhältnis von 79:44, was eine Differenz von 35 Toren macht

Nicht nur dass die Spieler von Verletzungen weitestgehend verschont geblieben sind, ihre Form ist absolut bestechend. Und auch der Rekord von 107 Toren in einer Saison (aufgestellt von Real Madrid) ist fällig!! Es sollte mit dem Teufel zu gehen, wenn Barca noch verkackt. Wie schon gesagt, mit den oben aufgezählten Spielern ist es nicht nur möglich Spiele individuell zu entscheiden und Ruhm auf nationaler Ebene zu ernten, auch international. Iniesta hat im Champions League Halbfinale erst in allerletzter Sekunde den Einzug ins Finale klar gemacht. Barca hat nicht nur in der eigenen Liga, wie ein Schwergewichtsboxer gegen einen Federgewichtsboxer alle verprügelt, sondern auch international, ergo in der Champions League, kaum einen Gegner mit Schürfwunden davon kommen lassen. Wenn es draufankam, haben sie jeden Gegner vernichtet, platt gemacht, verstümmelt, gedemütigt, eingestampft, rasiert usw. usf. Aber bis dahin haben sie auch noch nicht gegen die Engländer (naja eher die englischen Mannschaften, denn Engländer sind da ja kaum noch drinne) gespielt und die spucken jedem in die Suppe. Bei denen hilft Ticki-Tacka so gut wie gar nicht. Das einzige was Ticki-Tacka gegen die bewirkt ist einfach nur Ballbesitz. Was zählbares kommt nur selten rum. Die Engländer sind einfach nur Kolosse im Gegensatz zu den Zwergen aus Katalonien, ähm Spanien. Chelsea, der Halbfinalgegner Barcas, hat gezeigt wie man dem Barca-Battalion Einhalt gebietet, musste sich aber ganz ganz bitter geschlagen geben. Chelsea hat Barca spielen lassen die Räume aber so eng gemacht, dass Barca keine richtige Chance herausarbeiten konnte und somit auch keine Tore erzielen konnte. Auf Grund des Hinspielergebnisses (0:0) und der Auswärtstor-Regel, reichte Barca ein Unentschieden mit Toren. Das erste Mal an ihre Grenzen gestoßen, nämlich mit 1:0 zurückzuliegen, schafften sie es doch noch ins Finale einzuziehen. Jetzt kommt aber der allergrößte Brocken den sie aus dem Weg räumen müssen. Manchester United. Der Tabellenführer aus England. Auf diese Spiel freue ich mich riesig, denn das wird der Kampf der Titanen. Die besten beiden Mannschften aus den besten beiden Ligen der Welt treffen nun aufeinander und das wird Rasenschach auf höchstem Niveau. Das lasse ich jetzt mal so stehen und warte voller Zuversicht auf den 27. Mai.  

 

Ach und ja, ich hab noch keinen Plan wie ich des Layout der Seite verbessern kann bzw ändern. Für Hilfe wär ich auf jeden Fall dankbar...

10.5.09 23:00, kommentieren